USA: Joe Biden als 46. Prä­si­dent ver­ei­digt worden

Joe Biden - Präsident der Vereinigten Staaten - Jil Biden - First Lady der Vereinigten Staaten - Amtseinführung - Amtseid - Januar 2021 - USAFoto: Joe Biden bei der Amtseinführung als 46. Präsident der USA am 20.01.2021, Urheber: dts Nachrichtenagentur

US-Prä­si­dent Joe Biden ist im Amt. Um etwa 11:50 Uhr US-Ost­küs­ten­zeit leg­te Biden sei­nen Amts­eid als 46. Prä­si­dent der Ver­ei­nig­ten Staa­ten ab.

In sei­ner fol­gen­den Anspra­che leg­te der ver­ei­dig­te Prä­si­dent den Fokus auf den Wert der Demo­kra­tie und die Not­wen­dig­keit, die­se zu ver­tei­di­gen. Er warb für mehr Zusam­men­halt und Durch­hal­te­ver­mö­gen, auch im Zusam­men­hang mit der Coro­na-Pan­de­mie. „Wir wer­den Ame­ri­ka ein­mal mehr zur füh­ren­den Kraft für das Gute in der Welt machen”, ver­sprach der Demo­krat. Wut und Gewalt müss­ten über­wun­den wer­den, man müs­se statt­des­sen respekt­voll zusammenstehen.

Erneut ver­ur­teil­te Biden den Sturm auf das Kapi­tol­ge­bäu­de und beton­te erneut: „Ich wer­de ein Prä­si­dent für alle Ame­ri­ka­ner sein”. Applaus bekam der Demo­krat von den etwa 1.000 Men­schen, die ange­sichts der Coro­na-Pan­de­mie ledig­lich an der Zere­mo­nie teil­neh­men durf­ten, unter ihnen eini­ge Amts­vor­gän­ger. So waren der 42. US-Prä­si­dent Bill Clin­ton mit sei­ner Frau Hil­la­ry, der 43. US-Prä­si­dent Geor­ge W. Bush und der 44. US-Prä­si­dent Barack Oba­ma anwe­send, unter dem Biden noch als Vize­prä­si­dent gear­bei­tet hatte.

Der 39. US-Prä­si­dent Jim­my Car­ter und sei­ne Frau waren aus Sor­ge um das Coro­na-Risi­ko nicht vor Ort. Bidens Vor­gän­ger Donald Trump hat­te Washing­ton bereits am Mitt­woch­mor­gen ver­las­sen, Har­ris Vor­gän­ger Mike Pence wohn­te der Ver­ei­di­gung hin­ge­gen bei. Zudem wur­de die Zere­mo­nie von 25.000 Natio­nal­gar­dis­ten zusätz­lich abge­si­chert, die nach dem Kapi­tol­sturm am 06. Janu­ar 2021 für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf sor­gen sollten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.