USA: Ver­kehrs­mi­nis­te­rin Elai­ne Chao tritt zurück

Flagge der Vereinigten Staaten - US-Flagge - USA - GebäudeFoto: Flagge der Vereinigten Staaten (US-Flagge), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Elai­ne Chao hat als Reak­ti­on auf den Sturm auf das Kapi­tol­ge­bäu­de ihren Rück­tritt als US-Ver­kehrs­mi­nis­te­rin erklärt.

„Ich erklä­re heu­te mei­nen Rück­tritt als US-Ver­kehrs­mi­nis­te­rin, der am Mon­tag dem 11. Janu­ar in Kraft tre­ten wird”, schrieb Chao am Don­ners­tag­nach­mit­tag (Orts­zeit) auf Twit­ter. „Ges­tern erleb­te unser Land ein trau­ma­ti­sches und völ­lig ver­meid­ba­res Ereig­nis, als Unter­stüt­zer des Prä­si­den­ten das Kapi­tol­ge­bäu­de stürm­ten”, schrieb sie.

Das habe sie auf eine Wei­se „zutiefst beun­ru­higt”, über die sie nicht hin­weg­se­hen kön­ne, so die Minis­te­rin in dem Schrei­ben, das an ihre Kol­le­gen im Minis­te­ri­um gerich­tet ist. „Wir wer­den mei­nem ange­kün­dig­ten Nach­fol­ger, Bür­ger­meis­ter Pete Butt­i­gieg, hel­fen, die Ver­ant­wor­tung zur Füh­rung die­ses wun­der­vol­len Minis­te­ri­ums zu über­neh­men”, so Chao.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.