Bonn: ETN-Tier­arzt­mo­bil star­tet für Men­schen und Tie­re in Not

Katze - Freilaufend - HaustierFoto: Sicht eine freilaufende Katze, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Euro­päi­sche Tier- und Natur­schutz hat in Bonn ein bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ges Pro­jekt auf die Bei­ne gestellt.

Das ETN-Tier­arzt­mo­bil, in dem Haus­tie­re bedürf­ti­ger Senio­rin­nen und Senio­ren kos­ten­los behan­delt wer­den. Das Amt für Sozia­les und Woh­nen der Stadt Bonn unter­stützt das Projekt.

Das Tier­arzt­mo­bil hilft älte­ren Men­schen, die ihr gelieb­tes Tier auf­grund einer finan­zi­el­len Not­la­ge nicht mehr medi­zi­nisch ver­sor­gen kön­nen. Die erfah­re­ne Tier­ärz­tin Dr. Clau­dia Gomez behan­delt die Haus­tie­re bedürf­ti­ger Senio­rin­nen und Senio­ren an ver­schie­de­nen Orten in Bonn, und der ETN über­nimmt die Kos­ten der Behand­lun­gen. Die fah­ren­de Pra­xis ermög­licht dadurch auch weni­ger mobi­len Tier­hal­te­rin­nen und Tier­hal­ter, ihr Tier behan­deln zu lassen.

Der ETN unter­stützt mit dem Tier­arzt­mo­bil Men­schen in Not und sorgt dafür, dass ein gelieb­tes Haus­tier nicht auf­grund von Geld­not im Tier­heim lan­den muss. So schließt das Pro­jekt eine gro­ße sozia­le Lücke und sichert sowohl dem Tier als auch dem Men­schen mehr Lebensqualität.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.