Bonn: Exhi­bi­tio­nis­ti­sche Hand­lung in Regio­nal­bahn nach Neuwied

VRS - Deutsche Bahn - S-Bahn - Köln Bonn AirportFoto: S-Bahn der Deutsche Bahn am Köln Bonn Airport (Bonn)

Die Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Köln ermit­telt wegen exhi­bi­tio­nis­ti­sche Hand­lun­gen eines Man­nes gegen­über zwei Frau­en in der Regio­nal­bahn 27.

Nach Anga­ben einer Geschä­dig­ten haben sich zur Tat­zeit wei­te­re Per­so­nen im Zug­ab­teil befun­den. Die Bun­des­po­li­zei sucht nun nach Zeu­gen. Eine jun­ge Frau wand­te sich am Frei­tag nach der Tat über eine Online-Anzei­ge an die Poli­zei und berich­te­te von einem unan­ge­neh­men Vor­fall am sel­ben Vor­mit­tag (24.04.2020) um cir­ca 07:15 Uhr.

Dem­zu­fol­ge habe sie sich in Bonn-Beu­el in den Zug RB 27 Rich­tung Neu­wied gesetzt und ein Buch gele­sen. Kurz dar­auf setz­te sich ein Mann ihr gegen­über, öff­ne­te die Hose und mani­pu­lier­te gut sicht­bar an sei­nen Geni­ta­li­en. Die 24-Jäh­ri­ge Frau zeig­te sich empört und warf dem Mann sei­ne Hand­lung laut und deut­lich vor.

Der Tat­ver­däch­ti­ge wird beschrie­ben als 25–30 Jah­re alter, schlan­ker und hell­häu­ti­ger Mann. Er war mit­tel­groß mit locki­gen schwar­zen Haa­ren und war bar­fuß in dunk­ler Klei­dung unter­wegs. Ein wei­te­rer Vor­fall wur­de in die­sem Zusam­men­hang bereits bekannt.

Die Bun­des­po­li­zei fragt nun: Wer hat die­sen Vor­fall beob­ach­tet oder kann Anga­ben zum Tat­ver­däch­ti­gen machen? Hin­wei­se nimmt die Bun­des­po­li­zei über die Ser­vice­num­mer 0800/6 888 000 oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.