Bonn: Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten am Bahn­hof beschä­digt und aufgebrochen

Deutsche Bahn - Fahrkartenautomat - Ticketautomat - Mann - Frau - BahnsteigFoto: Fahrkartenautomat der Deutsche Bahn am Bahnsteig, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In den frü­hen Mor­gen­stun­den des Diens­tags wur­de die Bun­des­po­li­zei dar­über infor­miert, dass es am Bahn­hof Bonn-Meh­lem zu einem Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten­auf­bruch gekom­men sei.

Die Ein­satz­kräf­te stell­ten an meh­re­ren Auto­ma­ten erheb­li­che Beschä­di­gun­gen fest. Nun­mehr sucht die Bun­des­po­li­zei nach Zeugen.

Gegen 04:20 Uhr alar­mier­te ein auf­merk­sa­mer Lok­füh­rer die Bun­des­po­li­zei. Im Bahn­hof-Meh­lem wur­de ein Fahr­kar­ten­au­to­mat offen­sicht­lich beschä­digt und auf­ge­bro­chen. Die Poli­zis­ten stell­ten fest, dass ein Fahr­kar­ten­au­to­mat kom­plett zer­stört, ein Wei­te­rer am Dis­play zer­stört und ein Park­schein­au­to­mat vom angren­zen­den Park­platz eben­falls beschä­digt wur­de. Die Scha­dens­hö­he muss noch ermit­telt werden.

Die Bun­des­po­li­zei sucht nach Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zu dem Vor­fall geben kön­nen. Hin­wei­se nimmt die Bun­des­po­li­zei unter der kos­ten­frei­en Ser­vice­num­mer 0800/6 888 000 oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.