Bonn: Neubau des Spielplatzes Am Kümpel hat begonnen

Kinder - Sandkasten - Spielzeug - Spielplatz - ÖffentlichkeitFoto: Kind im Sandkasten an einem Spielplatz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Ippendorf haben die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz an der Straße Am Kümpel begonnen. Er wird unter dem Leitgedanken Bienenstadt angelegt.

In einer Bürgerbeteiligung im Sommer 2019 hatten die Kinder und Anwohnenden ihre Vorstellungen und Wünsche eingebracht. Die etwa 675 Quadratmeter große Fläche liegt mitten in einer Siedlung und ist daher gut zu erreichen. Auf dem Spielplatz entstehen zwei Spielbereiche und eine Aufenthaltsfläche mit Sitzbänken. Als Grundidee für die Ausstattung wurde das Thema „Bienenstadt“ gewählt. Die Spielgeräte sind in Form von Bienenkörben gestaltet, bestehen aus robustem Robinienholz und werden durch Bienen- und Blumen-Holzschnitzereien verziert.

Für Kleinkinder wird ein Sandbereich mit einem Spielhaus, einer Bauchschaukel und einem Backtisch angelegt, der zusätzlich für körperlich beeinträchtigte Kinder als Liegetisch genutzt werden kann. Kinder im Schulalter bekommen eine großzügige Spielfläche mit einem Kletterkombinationsgerät und einer Tampenschaukel. Der Fallschutzbelag besteht aus Holzhackschnitzeln.

Der Aufenthaltsbereich bietet Sitzplätze in Form einer geschlängelten Edelstahlbank und einer Bank-Tisch-Kombination unter zwei neugepflanzten, heimischen Gehölzen. Die Bank hat Rücken- und Armlehnen und eignet sich daher auch besonders für ältere Menschen. Zusätzlich gibt es einen Einzelsitz und ausreichend Platz für einen Rollstuhl oder Kinderwagen. Das Gelände wird mit insektenfreundlichen Sträuchern und blühenden Bodendeckern eingefasst.

Der Spielplatz kostet insgesamt etwa 180.000 Euro und soll im Dezember fertiggestellt sein. Je nach Witterung können die Pflanzarbeiten erst im Frühjahr 2021 erfolgen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.