Dortmund: 15-Jähriger gibt sich als Polizist aus und will Wertgegenstände

Dortmund Hauptbahnhof - EmpfangsgebäudeFoto: Sicht auf den Dortmunder Hauptbahnhof (Empfangsgebäude)

Ein 15-Jähriger gab sich am Freitagabend am Dortmunder Hauptbahnhof als Polizeibeamter aus. Zeugen informierten die Bundespolizei. Diese nahm den 15-Jährigen in Gewahrsam.

Gegen 22:00 Uhr hielt sich der 15-jährige Jugendliche aus Herten am Haupteingang des Dortmunder Hauptbahnhofs auf. Wie Zeugen erklärten, soll er dort mehrere Personen angesprochen und sich gegenüber diesen als Polizeibeamter ausgegeben haben. Anschließend forderte er diese auf, ihre Wertgegenstände vorzuzeigen. Dabei soll er seine Jackeninnenseite kurz geöffnet haben, um offensichtlich so den Eindruck zu erwecken, dass sich dort ein Polizeidienstausweis befinden würde.

Anzeige

Mehrere unabhängige Zeugen bestätigten den Sachverhalt. Der 15-Jährige wurde daraufhin zur Wache gebracht. Dort wurde ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung gegen ihn eingeleitet.

Weil die Erziehungsberechtigten ihren Sohn nicht von der Wache abholen konnten, wurde er auf Grund der fortgeschrittenen Uhrzeit in eine Dortmunder Jugendschutzstelle eingeliefert.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.