Dortmund: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl am Dortmunder Flughafen

Dortmund Airport 21 - DTM - FlughafenringFoto: Sicht auf den Dortmunder Flughafen "Dortmund Airport 21" (Dortmund), Urheber: Flughafen Dortmund GmbH

Wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahren ohne Versicherungsschutz in fünf Fällen, hatte das Amtsgericht in Hannover einen 48-jährigen Rumänen zu einer Gelstrafe von 16.000 Euro verurteilt.

Montagabend versuchte der Rumäne am Dortmunder Flughafen nach Timisoara (Rumänien) auszureisen. Dabei wurde er durch Einsatzkräfte der Bundespolizei fahndungsmäßig überprüft.

Anzeige

Als das Ergebnis der Überprüfung auf dem Rechner der Bundespolizei angezeigte wurde, trauten die Einsatzkräfte ihren Augen erst nicht: Dieser zeigte an, dass der Mann zu einer Geldstrafe von 16.000 Euro verurteilt worden war.

Weitere Ermittlungen bestätigten das Ergebnis der Kontrolle und der 48-Jährige wurde festgenommen. Da er den geforderten Geldbetrag nicht zahlen konnte, wurde er später zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 80 Tagen in die Dortmunder JVA eingeliefert.

Immer wieder nimmt die Bundespolizei gesuchte Personen am Dortmunder Flughafen fest. Im vergangenen Monat (September) wurden so 25 Personen dort festgenommen.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.