Duisburg: Frau begeht Diebstahl und beleidigt Bundespolizisten

Duisburg Hauptbahnhof - Bahnsteig - Gleise - DuisburgFoto: Bahnsteig des Duisburger Hauptbahnhofs (Duisburg), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine Frau entwendete in einem Drogeriemarkt im Duisburger Hauptbahnhof vier Dosen Haarspray und beleidigte die aufnehmenden Beamten.

Ein Strafverfahren gegen die Frau wurde eingeleitet. Die junge Deutsche entnahm aus dem Warenregal des Drogeriemarktes vier Dosen Haarspray und versteckte diese unter ihrer Jacke. Sie verließ den Kassenbereich ohne zu zahlen, wurde jedoch von einem Mitarbeiter der Filiale aufgehalten.

Als eingesetzte Beamte der Bundespolizei die Personalien feststellen wollten, beleidigte sie diese unentwegt als „Hurensöhne“. Die Haarspraydosen fielen nacheinander unter der Jacke hervor auf den Boden. Da die 25-Jährige keine Ausweisdokumente mit sich führte, wurde sie zur Dienststelle gebracht. Anhand eines Lichtbildabgleiches konnten die Personalien festgestellt werden.

Die 25-Jährige wurde von der Dienststelle entlassen. Gegen sie richtet sich nun ein Strafverfahren wegen des Diebstahls und der Beleidigungen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.