Erkrath: Mann stürzt zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante hinunter

Erkrath Bahnhof - Bahnsteig - Zug - Gleise - BusbahnhofFoto: Erkrath Bahnhof mit Sicht auf den Busbahnhof (Erkrath)

Ein Deutscher stürzte am Montagnachmittag um 16:40 Uhr am Haltepunkt Erkrath auf dem Bahnsteig 1 zwischen dem Zug S8 und der Bahnsteigkante.

Reisende halfen dem Mann aus dem Gleisbett. Erste Ermittlungen weisen auf einen Unfall hin. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Bundespolizei um Zeugenhinweise.

Als Reisende bemerkten, dass der 33-Jährige von dem einfahrenden Zug im Gleisbett mitgezogen wurde, reagierten diese sofort und halfen dem Verunfallten aus dem Gefahrenbereich. Der Verletzte wurde vor Ort erstversorgt, anschließend in ein Krankenhaus verbracht und operiert. Der Mann befindet sich außer Lebensgefahr.

Wie der 33-Jährige in diese Situation geraten ist, habe niemand beobachtet. Vermutlich war er alkoholisiert, rutschte aus und fiel in das Gleisbett. Die Bundespolizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Wer hat den Unfallhergang auf dem Bahnsteig 1 am Erkrather Haltepunkt am Montagnachmittag um 16:40 Uhr beobachtet? Die Bundespolizei nimmt Ihre Hinweise unter der kostenlosen Hotline 0800 6 888 000 rund um die Uhr entgegen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.