Essen: Frau schlägt am Hauptbahnhof mit Handtasche zu

Essen Hauptbahnhof - SüdseiteFoto: Südseite vom Essen Hauptbahnhof (Essen-Stadtkern/Südviertel)

Eine Frau hat am Sonntagabend in einem Discounter am Essener Hauptbahnhof mit einer Handtasche zugeschlagen.

Sie entschuldigte sich zwar bei ihrem Gegenüber, nennt den Bundespolizisten jedoch keine Gründe für ihre Attacke. Aufgrund einer Körperverletzung wurde die Bundespolizei am gestrigen Abend in einen Discounter am Essener Hauptbahnhof gerufen. Als Einsatzkräfte an der Örtlichkeit eintrafen teilte ihnen eine 29-Jährige mit, dass sie an dem Geschäft angestanden habe.

Plötzlich wäre eine Frau auf sie zugekommen, hätte die Handtasche genommen und der Gelsenkirchenerin diese ins Gesicht geschlagen. Dabei habe sie starke Schmerzen verspürt. Als Grund habe die 46-jährige Essenerin gesagt „es tut mir leid, es war keine Absicht“. Mehrere Zeugen bestätigten den Vorfall.

Auch bei der Bundespolizei schwieg die Frau zu ihrer Attacke und machte von ihrem Aussageverweigerungsrecht gebrauch. Gegen die deutsche Staatsangehörige wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.