Iser­lohn: Mes­ser­an­griff am Bahn­hof bringt zwei Men­schen ums Leben

Iserlohn Stadtbahnhof - Bahnsteig - Gleis 1/2 - Deutsche Bahn Regionalbahn - Zug - Abellio Regionalbahn - IserlohnFoto: Iserlohn Stadtbahnhof am Bahnsteig 1/2 (Iserlohn)

Im nord­rhein-west­fä­li­schen Iser­lohn nahe Dort­mund sind laut Poli­zei­an­ga­ben bei einem Mes­ser­an­griff am Sams­tag­nach­mit­tag zwei Men­schen ums Leben gekommen.

Gegen 14:20 Uhr sei es zu der Aus­ein­an­der­set­zung am Bahn­hof von Iser­lohn gekom­men, teil­te die Poli­zei am Sams­tag über den Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter mit. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen gehen die Ermitt­ler von einer Bezie­hungs­tat aus.

Bei den Getö­te­ten han­de­le es sich um einen Mann und eine Frau, teil­te ein Spre­cher mit. Ein Tat­ver­däch­ti­ger sei fest­ge­nom­men wor­den. Eine Mord­kom­mis­si­on der Poli­zei Hagen hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Nähe­res war zunächst nicht bekannt. Der Bahn­hof wur­de am Sams­tag­nach­mit­tag zunächst gesperrt. „Es hat zahl­rei­che Zeu­gen gege­ben. Wenn Ihr selbst betrof­fen wart oder was gese­hen habt: wir küm­mern uns gemein­sam mit der Feu­er­wehr am Bahn­hof Iser­lohn um Euch”, teil­ten die Beam­ten via Twit­ter mit.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.