Jüchen: Zeu­gen­su­che nach Raub auf 69-Jäh­ri­ge auf Friedhof

Friedhof - Begräbnis - Kerze - Blumen - Gesteck - Grabstein - WegFoto: Sicht auf einen Friedhof, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine 69-Jäh­ri­ge hielt sich auf dem Fried­hof an der Fried­hof­stra­ße in Jüchen auf, um sich um das Grab ihrer Ange­hö­ri­gen zu kümmern.

Sie hat­te dazu ihre Hand­ta­sche abge­stellt und war mit der Grab­pfle­ge beschäf­tigt. Zwi­schen­durch sah sie mehr zufäl­lig eine männ­li­che Per­son, die sich rela­tiv zügig in Rich­tung Fried­hof­stra­ße ent­fern­te, dach­te sich aber nichts wei­ter dabei. Als die Senio­rin jedoch anschlie­ßend ein Lebens­mit­tel­ge­schäft auf­such­te, muss­te sie fest­stel­len, dass sich ihre Geld­bör­se nicht mehr in ihrer Hand­ta­sche befand. Sie erstat­te­te Anzei­ge. Der unbe­kann­te Mann, den die 69-Jäh­ri­ge zufäl­lig gese­hen hat­te und der mög­li­cher­wei­se im Zusam­men­hang mit der Tat ste­hen könn­te, trug ein sehr auf­fäl­li­ges gel­bes T‑Shirt.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 24 hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen für den Vor­fall. Wer kann Hin­wei­se geben auf die Iden­ti­tät des mut­maß­li­chen Tat­ver­däch­ti­gen? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Num­mer 02131 300–0 bei der Poli­zei zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.