Köln: 16-Jäh­ri­ger nach drei Raub­über­fäl­len festgenommen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach Raub­über­fäl­len mit einem Tep­pich­mes­ser auf drei Frau­en haben Poli­zis­ten einen 16 Jah­re alten Tat­ver­däch­ti­gen vor­läu­fig festgenommen.

Der 16-Jäh­ri­ge steht im Ver­dacht, zunächst die 64-Jäh­ri­ge gegen 04:00 Uhr auf dem Geh­weg der Stra­ße „Am Rin­ken­pfuhl” mit einem Tep­pich­mes­ser bedroht und ihr schließ­lich ihre Hand­ta­sche von der Schul­ter geschnit­ten zu haben. Knapp 4 Stun­den spä­ter soll er kurz hin­ter­ein­an­der auf der Gere­on­stra­ße die 25 Jah­re alte Frau und die 20-Jäh­ri­ge auf der Stra­ße „An den Domi­ni­ka­nern” mit dem Tep­pich­mes­ser bedroht und die Her­aus­ga­be von Wert­sa­che gefor­dert haben. Als die Frau­en um Hil­fe schrien, flüch­te­te er. Bau­ar­bei­ter ver­stän­dig­ten die Poli­zei und ver­folg­ten den Jugend­li­chen bis zum Ein­tref­fen der Einsatzkräfte.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.