Köln: 17 neue Mit­ar­bei­ter der Bun­des­po­li­zei am Flug­ha­fen vereidigt

Bundespolizisten - Bundespolizei Dortmund - Flughafen - Vereidigung Februar 2020 - DortmundFoto: Vereidigung der Bundespolizei am Flughafen (Köln/Bonn), Urheber: Bundespolizei Köln

Die Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Flug­ha­fen Köln/Bonn kann sich über Ver­stär­kung freu­en. 17 Poli­zei­meis­te­rin­nen und Poli­zei­meis­ter, die gera­de ihre Aus­bil­dung been­de­ten, tra­ten ges­tern Mor­gen ihren ers­ten Tag an der neu­en Dienst­stel­le an.

Zunächst muss­ten die neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben erle­di­gen. Danach ging es zum Antre­ten in die „Zero G”; ein aus­ge­mus­ter­tes Para­bel­flug­zeug, wel­ches dem Flug­ha­fen Köln/Bonn als Aus­stel­lungs­stück dient. Hier soll­ten sie in Kür­ze offi­zi­ell begrüßt und ver­ei­digt werden.

„Mit dem Para­bel­flug­zeug Zero G wur­de Schwe­re­lo­sig­keit simu­liert und Astro­nau­ten auf ihren Ein­satz im Welt­all vor­be­rei­tet. Ich freue mich, dass wir die­se beson­de­re ehe­ma­li­ge Aus­bil­dungs­ein­rich­tung nut­zen kön­nen. Unse­re neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sol­len jedoch nicht abhe­ben, son­dern boden­stän­dig und zuver­läs­sig ihren Dienst hier am Flug­ha­fen ver­se­hen, daher begrü­ßen und ver­ei­di­gen wir sie hier nur.” so Inspek­ti­ons­lei­te­rin Sil­ke Buß­kamp mit einem Augenzwinkern.

Am 01. April 1973 star­te­te die Zero G ihren Erst­flug und war bis 2014 im Ein­satz. 1973 wur­de auch der dama­li­ge Bun­des­grenz­schutz durch eine Geset­zes­än­de­rung zur Poli­zei des Bun­des, der heu­ti­gen Bundespolizei.

Um den Nach­wuchs der Bun­des­po­li­zei zu begrü­ßen, waren auch Gäs­te der Flug­ha­fen Köln/Bonn GmbH ver­tre­ten. Zukünf­tig wer­den die neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen als Kon­troll- und Strei­fen­be­am­te ihren Dienst versehen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.