Köln: 23-Jähriger unterschlägt SUV bei Autovermieter

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach GPS-Ortung hat die Polizei auf einem Rastplatz im oberitalienischen Bologna einen unterschlagenen Mercedes GLE 400 überprüft.

Auf dem Parkplatz kontrollierten die italienischen Einsatzkräfte zudem einen ebenfalls von dem 23-Jährigen in Berlin unterschlagenen S 500 Maybach. Als Fahrzeugführer identifizierten die Polizisten zwei 22- und 26-jährige Berliner. Die Polizisten nahmen die beiden Männer fest und stellten den SUV sowie den Maybach im Gegenwert von insgesamt circa 180000 Euro sicher.

Der 23-Jährige Berliner hatte den SUV bei einem Autoverleiher an der Niehler Straße angemietet. Dienstagvormittag erstattete dieser dann Anzeige wegen Unterschlagung. Der Vermieter hatte das Fahrzeug, dessen Nutzung vertraglich nur in Deutschland erlaubt war, zunächst in Österreich und danach in Italien geortet. Kriminalbeamte der Polizei Köln übermittelten die Standortkoordinaten über einen italienischen Verbindungsbeamten zur Polizei in Bologna. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 74 dauern an.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.