Köln: 23-Jäh­ri­ger unter­schlägt SUV bei Autovermieter

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach GPS-Ortung hat die Poli­zei auf einem Rast­platz im ober­ita­lie­ni­schen Bolo­gna einen unter­schla­ge­nen Mer­ce­des GLE 400 überprüft.

Auf dem Park­platz kon­trol­lier­ten die ita­lie­ni­schen Ein­satz­kräf­te zudem einen eben­falls von dem 23-Jäh­ri­gen in Ber­lin unter­schla­ge­nen S 500 May­bach. Als Fahr­zeug­füh­rer iden­ti­fi­zier­ten die Poli­zis­ten zwei 22- und 26-jäh­ri­ge Ber­li­ner. Die Poli­zis­ten nah­men die bei­den Män­ner fest und stell­ten den SUV sowie den May­bach im Gegen­wert von ins­ge­samt cir­ca 180000 Euro sicher.

Der 23-Jäh­ri­ge Ber­li­ner hat­te den SUV bei einem Auto­ver­lei­her an der Nieh­ler Stra­ße ange­mie­tet. Diens­tag­vor­mit­tag erstat­te­te die­ser dann Anzei­ge wegen Unter­schla­gung. Der Ver­mie­ter hat­te das Fahr­zeug, des­sen Nut­zung ver­trag­lich nur in Deutsch­land erlaubt war, zunächst in Öster­reich und danach in Ita­li­en geor­tet. Kri­mi­nal­be­am­te der Poli­zei Köln über­mit­tel­ten die Stand­ort­ko­or­di­na­ten über einen ita­lie­ni­schen Ver­bin­dungs­be­am­ten zur Poli­zei in Bolo­gna. Die Ermitt­lun­gen des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 74 dau­ern an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.