Köln: 31-jäh­ri­ge Frau auf dem Ebertplatz aus­ge­raubt worden

Smartphone - Frauen - Personen - Smartphone-Nutzerinnen - Smartphones - Tasche - HandtascheFoto: Smartphone-Nutzerinnen, dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei sucht nach zwei dun­kel­häu­ti­gen Män­nern, die gegen 01:00 Uhr auf dem Ebertplatz eine 31 Jah­re alte Frau aus­ge­raubt haben.

Nach Anga­ben der Köl­ne­rin hat­ten die Gesuch­ten sie in Höhe des Kinos am Trep­pen­ab­gang zur U‑Bahn ange­spro­chen, ihr unver­mit­telt das Port­mo­nee aus der Hand­ta­sche geris­sen und sei­en dann in Rich­tung Theo­dor-Heuss Park gerannt.

Einer von ihnen trug zum Tat­zeit­punkt ein auf­fäl­li­ges, rotes Hals­tuch, einen schwar­zen Kapu­zen­pull­over und dunk­le Män­ner­boots. Der Ande­re soll eine Kap­pe, eine grau-kha­ki­far­be­ne Hose und dunk­le Win­ter­stie­fel getra­gen haben. Bei­de wer­den auf etwa 20- 30 Jah­re geschätzt und sol­len etwa 1,70 Meter groß sein.

Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.