Köln: 31-jäh­ri­ger Mann im Rhein­park atta­ckiert worden

Polizei - Polizeiauto - Einsatzwagen - Einsatzfahrzeug - Gebäude - Spiegel - StreifenwagenFoto: Sicht auf ein Polizeiauto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Frei­tag­abend sol­len vier jun­ge, deutsch spre­chen­de Män­ner im Rhein­park in Deutz einen 31 Jah­re alten Mann ange­grif­fen haben.

Der 31-Jäh­ri­ge kam mit Stich­ver­let­zun­gen in eine Kli­nik, nach­dem Pas­san­ten gegen 21.40 Uhr Poli­zei und Ret­tungs­dienst alar­miert hat­ten. Strei­fen­be­am­te der Poli­zei Köln leis­te­ten vor Ort Ers­te Hil­fe bis zum Ein­tref­fen der Rettungskräfte.

Fahn­den­de Ein­satz­kräf­te tra­fen nach Zeu­gen­hin­wei­sen nahe des Deut­zer Bahn­hofs drei 16‑, 17- und 19-Jäh­ri­ge an, auf die die Beschrei­bung pass­te. Bei dem Ältes­ten stell­ten die Poli­zis­ten ein Ein­hand­mes­ser sicher. Ein Zusam­men­hang mit der Tat wird noch geprüft.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 11 bit­tet drin­gend um Zeu­gen­hin­wei­se unter Tel.-Nr. 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected]

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.