Köln: 38-Jähriger überschlägt sich mit gestohlenem Motorrad

Krankenhaus - Klinik - Bett - Krücken - PatientFoto: Patient mit Krücken in einem Krankenhausbett, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss hat sich ein Motorradfahrer bei einem Sturz in Köln-Worringen schwere Verletzungen zugezogen.

Nach ersten Ermittlungen soll der 38 Jahre alte Suzuki-Fahrer auf der Alten Römerstraße in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen sein und sich auf dem angrenzenden Feld mehrfach überschlagen haben. Ein Zeuge hatte den Sturz beobachtet und den Notruf gewählt. Rettungskräfte brachten den Kölner in ein Krankenhaus.

Da ein Drogentest positiv auf Amphetamine reagierte, ordneten die Polizisten eine Blutprobe an. Die im Oktober 2020 in Weidenpesch entwendete Suzuki und die im November in Nippes entwendeten Kennzeichen stellten die Beamten sicher.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.