Köln: 39 Buß­geld­ver­fah­ren am Mas­ken­kon­troll­tag eingeleitet

Polizei - Ordnungsamt - Masken-Kontrolle - Bahnhof - Bus - Dezember 2020 - Bergisch GladbachFoto: Maskenkontrollen der Polizei und Ordnungsamt am 10. Dezember 2020 (Bergisch Gladbach), Urheber: NVR

Bei gemein­sa­men Schwer­punkt­kon­trol­len wur­den heu­te meh­re­re Ver­stö­ße gegen die Mas­ken­pflicht auf Bahn­hö­fen und Bahn­stei­gen festgestellt.

Am Bahn­hof in Ber­gisch Glad­bach wur­den bei den Kon­trol­len zwi­schen 07:00 und 13:00 Uhr 22 Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­gen wegen feh­len­der oder falsch auf­ge­setz­ter Mund-Nase-Bede­ckun­gen geschrie­ben. Am Bahn­hof Köln-Mül­heim wur­den zwi­schen 07:00 und 13:00 Uhr 17 Buß­geld­ver­fah­ren wegen feh­len­der Mas­ken eingeleitet.

Sowohl in den Fahr­zeu­gen des öffent­li­chen Nah­ver­kehrs als auch an Bahn­hö­fen, Bahn­stei­gen und Hal­te­stel­len müs­sen die Fahr­gäs­te zum Schutz gegen die Aus­brei­tung der Coro­na-Pan­de­mie eine Mund-Nase-Bede­ckung tra­gen. Der Ver­stoß gegen die Mas­ken­pflicht wird mit einem Buß­geld in Höhe von 150 Euro sanktioniert.

Die gemein­sa­me Akti­on von Ord­nungs- und Sicher­heits­kräf­ten wur­de koor­di­niert vom Nah­ver­kehr Rhein­land, dem Auf­ga­ben­trä­ger für den Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehr in der Regi­on Köln/Bonn/Aachen. In den ver­gan­ge­nen Wochen und Mona­ten hat es auf dem Gebiet des NVR bereits mehr­fach gemein­sa­me Schwer­punkt­kon­trol­len gege­ben. Unter ande­rem wur­de an den Haupt­bahn­hö­fen in Aachen und Köln sowie an den Sta­tio­nen in Düren, Hor­rem, Sieg­burg und Eus­kir­chen kon­trol­liert. Wei­te­re Kon­troll­ta­ge sind bereits in Planung.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.