Köln: 78-Jährige in Poll von abschüssiger Garageneinfahrt überrollt

Senioren - Rentner - Menschen - ÖffentlichkeitFoto: Senioren in der Öffentlichkeit, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Montagnachmittag hat eine ältere Kölnerin vor ihrem eigenen Garagentor in Poll lebensgefährliche Unfallverletzungen erlitten.

Gegen 15:30 Uhr wurde die Seniorin in der abschüssigen Zufahrt vom Pkw Mercedes ihres gleichaltrigen Ehemanns überrollt und unter dem Wagen eingeklemmt. Die 78-Jährige war als Beifahrerin ihres Mannes vor dem gemeinsamen Wohnhaus an der Weingartengasse ausgestiegen, um das Garagentor zu öffnen.

Eigenen Angaben zufolge lenkte ihr Mann den schwarzen Daimler langsam hinter ihr her in die Zufahrt. Als er dort wieder habe anhalten wollen, so der Senior später gegenüber den aufnehmenden Polizisten, hätte die Bremse jedoch keine Wirkung mehr gezeigt. Infolgedessen habe der Automatik-Wagen seine davor befindliche Frau erfasst und überrollt.

Ersthelfer setzten bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte einen Wagenheber an, um die unter dem Auto liegende Frau zu entlasten. Ein Notarzt ließ die Verletzte im Rettungswagen in eine Klinik fahren. Ein Atemalkoholtest bei dem 78-Jährigen ergab null Promille. Die Beamten stellten den Mercedes sicher.

Es ist beabsichtigt, das Fahrzeug im Hinblick auf einen möglichen technischen Defekt einem Kfz-Sachverständigen vorzuführen. Seitens der Polizei Köln war das Verkehrsunfallaufnahmeteam im Einsatz.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.