Köln: 87-jähriger Rentner bei Raubüberfall in Ostheim verletzt worden

Buchheimer Weg - KVB-Bushaltestelle - Frankfurter Straße Kreuzung Buchheimer Weg/Gernsheimer Straße - Köln-OstheimFoto: KVB-Haltestelle "Buchheimer Weg" auf der Frankfurter Straße Kreuzung Buchheimer Weg/Gernsheimer Straße (Köln-Ostheim)

Ein 87-jähriger Rentner wurde in Köln-Ostheim bei einem Raubüberfall verletzt. Der Räuber verwickelte den Rentner in ein Gespräch, tastete ihn ab und raubte ihn anschließend aus.

Nach einem Raubüberfall auf einen Senior in der Gernsheimer Straße in Köln-Ostheim am Donnerstag sucht die Polizei Köln dringend nach Zeugen. Der Rentner hatte gegen 12:00 Uhr nach seinen Einkäufen im Penny-Markt an der Rösrather Straße 64 gerade seinen Rollator in den Hausflur geschoben, als hinter ihm ein Mann auftauchte, ihn in ein Gespräch verwickelte und den 87-Jährigen unvermittelt nach Wertgegenständen abtastete. Der Senior stürzte und verletzte sich an Hand und Knie.

Anzeige

Der Täter erbeutete das Portemonnaie des Kölners, rannte zunächst weg, brachte wenig später die leergeräumte Geldbörse zurück und flüchtete schließlich in unbekannte Richtung. Der Überfallene und ein Zeuge, der den Täter wegrennen sah, beschreiben den etwa 20-jährigen, etwa 1,75 Meter großen Räuber mit etwas längeren, schwarzen Haaren, leichter Bartwuchs, dunklerer Hauttyp, trug vermutlich ein blauen Cappy mit Hemd und hatte eine schwarze “Eastpack”-Umhängetasche über den Schultern.

Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 telefonisch unter 0221 229-0 oder an die E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.