Köln: Abrissarbeiten und Umbauten in Chorweiler gehen zügig voran

Liverpooler Platz - Bauarbeiten - Asphalt - Lebenswertes Chorweiler - Oktober 2019 - Köln-ChorweilerFoto: Baustelle des neuen Liverpooler Platzes im Oktober 2019 (Köln-Chorweiler), Urheber: Stadt Köln

Die Umgestaltung der drei zentralen Plätze im Stadtteil Köln-Chorweiler geht weiter voran. Noch im Frühjahr prägten Abrissarbeiten und großflächige Schotterflächen das Bild.

Inzwischen sind die Pflasterflächen sowie Treppenstufen und Sitzmauern zum großen Teil fertiggestellt. Anfang dieses Jahres starteten die Bauarbeiten für dieses mit Bundesmitteln geförderte Vorhaben unter dem Titel “Lebenswertes Chorweiler”.

Anzeige

Der rot-violette Asphalt auf dem Liverpooler Platz ist mittlerweile eingebaut und das künftige Erscheinungsbild dieser Fläche gut erkennbar. Der Cronenbourgbrunnen am Kirchenvorplatz wurde aufbereitet und an seinen neuen Standort gegenüber dem Bezirksrathaus versetzt.

Die Brunnentechnik und Bodendüsen für den neuen Fontänenbrunnen auf dem Pariser Platz sind ebenfalls hergestellt, die Inbetriebnahme wird dann im nächsten Jahr sein. Auch die ersten, in der vergangenen Woche eingepflanzten Bäume geben schon jetzt einen Eindruck von der neuen Gestaltung. In der Oxforder Passage befindet sich nun ein “Outdoor-Gym” mit Fitnessgeräten und einem grünen Fallschutzbelag.

Die Plätze werden Anfang 2020 weitestgehend wieder für die Öffentlichkeit nutzbar sein. Die Kletterwand an der Fassade des CityCenters in der Lyoner Passage soll ab dem Frühjahr errichtet werden und kann voraussichtlich im Sommer in Betrieb genommen werden.

Anzeige

Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist für Herbst 2020 vorgesehen. Die Gesamtkosten betragen rund 13 Millionen Euro. Davon übernimmt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat einen Betrag von fünf Millionen Euro, finanziert aus dem Bundesprogramm “Nationale Projekte des Städtebaus”.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.