Köln: Aktuelle Situation in den Krankenhäusern ist kritisch

Krankenhaus - Klinik - Bett - Krücken - PatientFoto: Patient mit Krücken in einem Krankenhausbett, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Krisenstab hat sich erneut mit der Situation in den Kölner Krankenhäusern befasst.

Derzeit sind zehn Prozent der Intensivbetten verfügbar. Noch am 20. Oktober 2020 waren es knapp 30 Prozent. Oberbürgermeisterin Henriette Reker mahnt: „Diese Entwicklung zeigt, wie wichtig es ist, die Ausbreitung des Virus zumindest zu verlangsamen. Das gelingt nur, wenn wir uns alle an die Corona-Schutzregeln halten. Ich bin dankbar, dass die Mitarbeitenden des Ordnungsdienstes auch an diesem Wochenende von Kräften der Polizei Köln dabei unterstützt werden, im ganzen Stadtgebiet die Einhaltung der Corona-Regeln durchzusetzen – zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger.“

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.