Köln: Amerikanische Weltkriegsbombe in Merkenich gefunden

Baustelle - Baukran - Gebäude - Hausbau - Häuser - KranFoto: Sicht auf eine Baustelle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Freitagnacht wurde in Köln-Merkenich ein Bombenblindgänger aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Es handelt sich hierbei um eine amerikanische 10- Zentner Bombe mit zwei Aufschlagzündern. Die Fliegerbombe soll noch heute entschärft werden. Dafür muss der Gefahrenbereich abgesperrt und evakuiert werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) und das Ordnungsamt der Stadt Köln sind vor Ort.

Das Ordnungsamt entscheidet über alle weiteren Maßnahmen zur Absperrung und Evakuierung. Der vorläufige Gefahrenbereich wurde vom KBD mit einem Radius von 750 Metern festgelegt. Der endgültige Evakuierungsbereich wird noch bestimmt. Wie viele Personen von Evakuierungen betroffen sein werden und wann der Blindgänger entschärft wird, steht noch nicht fest.

Auch der Rhein und der in Leverkusen ansässige Chempark sind betroffen. Entsprechende Schutzmaßnahmen des Chemparks sind aktuell in der Abstimmungen und haben Einfluss auf den Zeitpunkt der Evakuierung und Entschärfung. Wegen der Corona-Pandemie greifen zudem weitere Sicherheitsmaßnahmen für die Evakuierung. Weitere Informationen folgen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.