Köln: Auf­fahr­un­fall mit drei Ver­letz­ten nach PKW-Brand

Rettungswagen - Schild - Feuerwehr - BlaulichtFoto: Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht

Bei einem Auf­fahr­un­fall zwi­schen zwei Pkw auf der Bun­des­au­to­bahn 1 in Höhe der Anschluss­stel­le Net­ters­heim sind drei Men­schen leicht ver­letzt worden.

Ein SUV brann­te nach dem Zusam­men­stoß voll­stän­dig aus. Ein­satz­kräf­te sperr­ten für die Unfall­auf­nah­me und für die Rei­ni­gung der durch Lösch­was­ser ver­eis­ten Fahr­bahn die Auto­bahn in Fahrt­rich­tung Koblenz für rund drei Stunden.

Nach aktu­el­lem Ermitt­lung­s­tand war ein 82-jäh­ri­ger Mann aus der Eifel mit sei­nem DS 3 Cross­back gegen 19:00 Uhr aus noch unge­klär­ter Ursa­che auf einen in der Ukrai­ne zuge­las­se­nen Chrys­ler Voy­a­ger auf­ge­fah­ren. Nach­dem der mut­maß­li­che Unfall­ver­ur­sa­cher und sei­ne Ehe­frau aus dem stark beschä­dig­ten Auto aus­ge­stie­gen waren, hat­te die­ser im Bereich des Motor­raums Feu­er gefangen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.