Köln: Auf­merk­sa­me Toch­ter über­führt Auto-Hehlerin

Polizei - Einsatzstreife - Polizeiwagen - Auto - Einsatzfahrzeug - Streife - Straße - PersonenFoto: Polizeistreife im Einsatz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Poli­zis­ten haben nach einer kur­zen Ver­fol­gung eine 35-Jäh­ri­ge Frau in Köln-Blu­men­berg festgenommen.

Ihr wird vor­ge­wor­fen, unter fal­scher Iden­ti­tät einen hoch­wer­ti­gen, gestoh­le­nen Mer­ce­des GLC zum Kauf ange­bo­ten zu haben. Ein Inter­es­sent war mit sei­ner Toch­ter aus Hil­den und Lipp­stadt ange­reist, um den Kauf abzu­schlie­ßen. Die Toch­ter war miss­trau­isch gewor­den und hat­te die Poli­zei alarmiert.

Ver­ein­bart war ein Tref­fen um 11:00 Uhr an der ver­meint­li­chen Wohn­an­schrift der 35-Jäh­ri­gen. Nach einem kur­zen Gespräch bemerk­te die jun­ge Frau aus Lipp­stadt eini­ge Wider­sprü­che und schöpf­te einen ers­ten Ver­dacht. Unbe­merkt nahm sie Kon­takt zur Poli­zei auf und schil­der­te die Umstän­de und die ihr vor­lie­gen­den Fahr­zeug­da­ten. Schnell stell­te sich her­aus, dass die Kenn­zei­chen nicht zu die­sem Mer­ce­des gehör­ten und der zum Kauf ste­hen­de Wagen seit einem Ein­bruch am 13. August als gestoh­len gemel­det war.

Als die Ein­satz­kräf­te weni­ge Minu­ten spä­ter ein­tra­fen, setz­te die Tat­ver­däch­ti­ge zur Flucht an. Die ende­te nach einer kur­zen Ver­fol­gung in einer Tief­ga­ra­ge in der Döb­ra­berg­stra­ße mit ihrer Fest­nah­me. Die Ham­bur­ge­rin ist bereits wegen gleich­ge­la­ger­ter Delik­te poli­zei­be­kannt. Neben dem gestoh­le­nen Aus­weis, mit dem sie sich Vater und Toch­ter gegen­über aus­ge­wie­sen hat­te, führ­te sie wei­te­re Fahr­zeug­pa­pie­re mit sich, die zuvor als Blan­ko­un­ter­la­gen ent­wen­det und offen­sicht­lich nach­träg­lich pro­fes­sio­nell aus­ge­füllt wor­den waren.

Die Ein­satz­kräf­te stell­ten den Mer­ce­des, die Unter­la­gen, den Aus­weis und wei­te­re Beweis­mit­tel sicher und brach­ten alle Betei­lig­ten zur Ver­neh­mung auf die Wache.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.