Köln: Ausreichend Corona-Schutzausrüstung für Wahlen vorhanden

Kölner Wahlamt - Feuerwehr Köln - Spenden - Visieren - Masken - Desinfektionsmittel - Wahlen September 2020 - KölnFoto: Gespendete Hilfsmittel für die Wahl 2020 von der Feuerwehr Köln, Urheber: Stadt Köln

Für die anstehenden Kommunalwahlen wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt ein Hygieneschutzkonzept entwickelt.

Unter anderem werden die Wahlräume so aufgebaut, dass die nötigen Abstände eingehalten werden können. Es wird darüber hinaus ausreichend Hand- und Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung stehen, mit denen Oberflächen und Stifte bei Bedarf gereinigt werden können. Lotsen werden außerdem darauf achten, dass nur eine zulässige Zahl von Wählerinnen und Wählern sich in den Räumen aufhält.

Die Wahlhelfenden in den Urnenwahlräumen werden, sofern sie nicht ihren persönlichen Mundschutz tragen, mit Mundschutzen und gegebenenfalls auch Visieren (sogenannte Faceshields) ausgestattet. Unterstützt wird das Wahlamt von der Kölner Feuerwehr, die aus ihren Beständen 15.000 Visiere, 75.000 Masken und 7.500 Liter Handdesinfektionsmittel zur Verfügung stellt.

In den Wahlgebäuden und für Wartende außerhalb der Wahlgebäude ist das Tragen von Mund-Nase-Masken für die Wählerinnen und Wähler verpflichtend. Aus triftigen Gründen, zum Beispiel für Personen mit Handicap, oder die keine Maske tragen können, ist eine Stimmabgabe auch außerhalb des Wahlraumes möglich. Es wird zudem darum gebeten, möglichst seinen eigenen dokumentenechten Stift (zum Beispiel Kugelschreiber) zur Stimmabgabe mitzubringen. Dennoch hat die Stadt Köln vorgesorgt: Vor Ort stehen zusätzliche Kugelschreiber und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.