Köln: Außen­spie­gel an Strei­fen­wa­gen in Nip­pes abgetreten

Polizei - Polizeiauto - Einsatzwagen - Einsatzfahrzeug - Gebäude - Spiegel - StreifenwagenFoto: Sicht auf ein Polizeiauto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei Köln fahn­det nach zwei Per­so­nen. Ihnen wird vor­ge­wor­fen, vor der Poli­zei­wa­che Nip­pes die Außen­spie­gel von zwei Strei­fen­wa­gen abge­tre­ten zu haben.

Die bei­den Tat­ver­däch­ti­gen sind schlank. Der Mann soll zur Tat­zeit dunk­le Klei­dung getra­gen haben. Sei­ne Mit­tä­te­rin war nach Zeu­gen­an­ga­ben mit einer dunk­len Hose und einer hel­len Jacke bekleidet.

Gegen 00:50 Uhr sah eine Poli­zis­tin, wie die bei­den Ver­däch­ti­gen zu den Poli­zei­au­tos gin­gen und unver­mit­telt gegen die Außen­spie­gel tra­ten. Anschlie­ßend flüch­te­ten die Täter in unter­schied­li­che Rich­tun­gen. Meh­re­re Poli­zis­ten nah­men die Ver­fol­gung auf. Auf dem Flucht­weg fan­den die Uni­for­mier­ten Klei­dungs­stü­cke und stell­ten die­se als Beweis­mit­tel sicher. Die Ermitt­lun­gen wegen des Ver­dachts der gemein­schäd­li­chen Sach­be­schä­di­gung dau­ern an. Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 54 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.