Köln: Ausstellung zum Ausbau der S-Bahn Köln pausiert worden

Köln-Chorweiler Bahnhof - Deutsche Bahn - S-BahnBild: Chorweiler Bahnhof nach Bergisch Gladbach (Köln-Chorweiler)

Die Wanderausstellung zum Ausbau der S-Bahn Köln geht erst wieder im nächsten Jahr auf Tour durch die Region.

Die ursprünglich für Ende November geplante Ausstellungseröffnung im Bezirksrathaus Mülheim wird auf 2021 verschoben. Hierzu haben sich Nahverkehr Rheinland und Deutsche Bahn vor dem Hintergrund der aktuell geltenden Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entschieden.

Mit einer Mischung aus Texten, Videos und Grafiken informiert die Ausstellung über verschiedene Aspekte des Ausbauprojekts: von der Dimension – die Streckenlänge des S-Bahn-Liniennetzes wird sich mehr als verdoppeln – über den aktuellen Stand der Planungen bis hin zum Umwelt- und Lärmschutz. Die Wanderausstellung wurde Mitte September von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst auf die Reise durch die Region geschickt und gastierte am Kölner Hauptbahnhof, in den Köln Arcaden in Kalk und zuletzt in der RheinBerg Galerie in Bergisch Gladbach. Insgesamt rund 10.000 Besucher haben an den drei Stationen die Chance genutzt, sich über den Ausbau der S-Bahn Köln zu informieren.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.