Köln: Aus­stel­lung zum Aus­bau der S‑Bahn Köln pau­siert worden

Köln-Chorweiler Bahnhof - Deutsche Bahn - S-BahnBild: Chorweiler Bahnhof nach Bergisch Gladbach (Köln-Chorweiler)

Die Wan­der­aus­stel­lung zum Aus­bau der S‑Bahn Köln geht erst wie­der im nächs­ten Jahr auf Tour durch die Region.

Die ursprüng­lich für Ende Novem­ber geplan­te Aus­stel­lungs­er­öff­nung im Bezirks­rat­haus Mül­heim wird auf 2021 ver­scho­ben. Hier­zu haben sich Nah­ver­kehr Rhein­land und Deut­sche Bahn vor dem Hin­ter­grund der aktu­ell gel­ten­den Beschrän­kun­gen zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie entschieden.

Mit einer Mischung aus Tex­ten, Vide­os und Gra­fi­ken infor­miert die Aus­stel­lung über ver­schie­de­ne Aspek­te des Aus­bau­pro­jekts: von der Dimen­si­on – die Stre­cken­län­ge des S‑Bahn-Lini­en­net­zes wird sich mehr als ver­dop­peln – über den aktu­el­len Stand der Pla­nun­gen bis hin zum Umwelt- und Lärm­schutz. Die Wan­der­aus­stel­lung wur­de Mit­te Sep­tem­ber von NRW-Ver­kehrs­mi­nis­ter Hen­drik Wüst auf die Rei­se durch die Regi­on geschickt und gas­tier­te am Köl­ner Haupt­bahn­hof, in den Köln Arca­den in Kalk und zuletzt in der Rhein­Berg Gale­rie in Ber­gisch Glad­bach. Ins­ge­samt rund 10.000 Besu­cher haben an den drei Sta­tio­nen die Chan­ce genutzt, sich über den Aus­bau der S‑Bahn Köln zu informieren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.