Köln: Autofahrer geriet im Stadtteil Urbach in den Gegenverkehr

KVB-Haltestelle - Urbach Kaiserstraße - Köln-Urbach

Ein Autofahrer ist am Montagnachmittag in den Gegenverkehr geraten und verursachte so einen Unfall. Dabei wurde ein vom Umfall betroffenes Auto gegen ein stehenden Bus geschoben.

Am Montagnachmittag ist ein Skoda Fabia gegen 15:30 Uhr auf der Kaiserstraße in den Gegenverkehr geraten. In Höhe der KVB-Bushaltestelle Urbach rammte die 40 Jahre alte Fahrerin frontal eine Mercedes A-Klasse eines 54 Jahre alten Mannes.


Durch den Aufprall schob sich das Heck des Mercedes in einen stehenden Bus. Der 54-Jährige sowie zwei Fahrgäste des Busses erlitten leichte Verletzungen. Die 40-Jährige erlitt einen Schock. Polizisten sperrten die Unfallstelle weiträumig ab.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.