Köln: Auto­fah­re­rin nach kur­zer Ver­fol­gung gestoppt

Halt Polizei - Schild - Polizei - VerkehrskontrolleFoto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine alko­ho­li­sier­te Auto­fah­re­rin ist auf der Kame­ke­stra­ße auf das Heck eines Audi auf­ge­fah­ren und vom Unfall­ort in Rich­tung Bis­marck­stra­ße geflüchtet.

Ein hin­zu­ge­ru­fe­nes Strei­fen­team nahm gegen 23:00 Uhr die Ver­fol­gung auf und folg­te dem BMW bis zum Frie­sen­platz. Als sich die Frau auf der mit Sperr­pos­ten gesi­cher­ten Platz­flä­che fest­fuhr, grif­fen die Beam­ten ein und been­de­ten ihre Flucht. Zum Nach­weis von Alko­hol und Dro­gen ord­ne­ten die Strei­fen­po­li­zis­ten gleich meh­re­re Blut­pro­ben an und stell­ten den Füh­rer­schein der Köl­ne­rin noch an Ort und Stel­le sicher.

Den Wagen der 48-Jäh­ri­gen beschlag­nahm­ten die Beam­ten zudem zur Aus­wer­tung der Unfall­spu­ren. Ob die Frau noch an wei­te­ren Unfäl­len betei­ligt gewe­sen ist, ermit­telt nun das Verkehrskommissariat.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.