Köln: Bewaff­ne­ter Raub­über­fall auf Geträn­ke­markt in Urbach

HIT Markt - Marienburger Straße - Köln-Porz-UrbachFoto: Sicht auf den HIT Markt auf der Marienburger Straße (Köln-Urbach)

Mit einer schwar­zen Schuss­waf­fe hat am Diens­tag­abend ein etwa 1,85 Meter gro­ßer und schwarz geklei­de­ter Mann einen Geträn­ke­markt in Köln-Urbach überfallen.

Der Tat­ver­däch­ti­ge flüch­te­te mit einer erbeu­te­ten Geld­kas­set­te in unbe­kann­te Rich­tung. Gegen 21:00 Uhr betrat der mit einem Hals­tuch Mas­kier­te den Geträn­ke­markt auf der Mari­en­bur­ger Stra­ße und soll direkt auf den Ange­stell­ten im Kas­sen­be­reich zuge­gan­gen sein.

Die Waf­fe soll er auf den Ange­stell­ten gerich­tet haben, wäh­rend er mit der zwei­ten Hand auf die Kas­se gezeigt haben soll. Von dem Täter zur Eile genö­tigt, hän­dig­te der Über­fal­le­ne eine Geld­kas­set­te aus.

Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.