Köln: Blindgänger in Deutz auf der Barmer Straße 1 wird entschärft

Köln Messe/Deutz - Empfangsgebäude 2014Foto: Köln-Deutz Bahnhof (Empfangsgebäude), Urheber: Elmar Knieps (Landschaftsverband Rheinland)

Die Stadt Köln gab per Pressemitteilung bekannt, dass ein Blindgänger in Köln-Deutz gefunden wurde. Die Bombe auf der Barmer Straße 1 wird heute noch entschärft. Die Vorbereitungen laufen.

Auf dem Baugrundstück Barmer Straße 1 in Deutz wurde am heutigen Mittwoch, 29. August 2018, eine Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden.


Es handelt sich um eine englische 5-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder. Sie wird noch heute entschärft.

Der Ordnungsdienst und der Kampfmittelbeseitigungsdienst sind vor Ort. Der vorläufige Evakuierungsradius beträgt 300 Meter.


Wegen der Bombe wird der Bahnhof Köln-Deutz bald geräumt. Das Amt für öffentliche Ordnung hat einen Evakuierungsraum im Stadthaus West (Magistrale), Willy-Brandt-Platz 3, eingerichtet. Von der Evakuierung sind rund 200 Anwohner betroffen.