Köln: BMW-Fahrer nach Verfolgungsfahrt in Mülheim gestoppt

Polizeiauto - Halt Polizei - SchildFoto: Polizeiauto mit einem "Halt Polizei"-Schild, Urheber: Bundespolizei Kleve

Nach einer Verfolgungsfahrt auf dem Clevischen Ring haben Streifenpolizisten den 26 Jahre alten Fahrer eines BMW Mini gestoppt.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand. Nach einem positiven Drogenvortest ordneten die Beamten eine Blutprobe an und ließen den extra angemieteten Mini Cooper abschleppen.

Gegen 21:45 Uhr hatte ein Streifenteam die Verfolgung des BMW aufgenommen, als er auf dem Clevischen Ring trotz der Anhaltezeichen des Streifenwagens weiter beschleunigte und durchstartete.

Das Verkehrskommissariat 4 ermittelt nun auch wegen des Verdachts eines sogenannten „Alleinrennens“. Demnach kann auch ein Einzelfahrer wie Teilnehmer an illegalen Kraftfahrzeugrennen bestraft werden, wenn er sich „mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen“.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.