Köln: Bombenblindgänger in Humboldt-Gremberg gefunden worden

Fliegerbombe Humboldt-Gremberg - März 2019OpenStreetMap: Fliegerbombe Humboldt-Gremberg (März 2019)

Die Stadt Köln informiert darüber, dass ein Bombenblindgänger in Humboldt-Gremberg gefunden wurde. Es sind etwa 2.100 Personen von einer Evakuierung betroffen. Entschärft wird sie heute Abend.

Auf dem Grundstück Kannebäckerstr. 64 in Köln-Humboldt/Gremberg wurde heute bei Bauarbeiten eine 5-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg mit aktivem Zünder gefunden. Der Ordnungsdienst der Stadt Köln und der Kampfmittelbeseitigungsdienst befinden sich vor Ort. Über weitere Maßnahmen wird sukzessive informiert.

Anzeige

Update vom 27. März 2019 um 17:35 Uhr:
Der Radius für den Gefahrenbereich beträgt 300 Meter um den Fundort. Das Kampfmittel ist englischer Bauart, verfügt über einen aktiven Zünder und muss entschärft werden. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Von den Evakuierungen werden etwa 2.100 Personen betroffen sein. In der Straße “Reitweg” Hausnummer 10 wird die Anlaufstelle für Evakuierte eingerichtet. Das Krankenhaus in Deutz ist nicht betroffen. Mindestens für den Zeitraum der Entschärfung muss der östliche Zubringer komplett gesperrt werden. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest. Die 5-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde heute bei Bauarbeiten gefunden.

Update vom 27. März 2019 um 18:27 Uhr:
Der Beginn der Entschärfung ist nach derzeitiger Einsatzlage für etwa 22:00 Uhr geplant. Die Einsatzkräfte beginnen nun, den Gefahrenbereich zu evakuieren. Der erste Klingelgang ist gestartet. Der östliche Zubringer wird vorerst nicht gesperrt. Die Zufahrt zur Lanxess Arena und damit zum heutigen Konzert ist deshalb weiterhin möglich. Bahn- und KVB-Strecken sind nicht betroffen. Die Straße am grauen Stein ist für den Verkehr gesperrt. Die Karte zum Evakuierungsradius ist online. Der Radius für den Gefahrenbereich beträgt 300 Meter um den Fundort (Kannebäckerstr. 64 in Köln-Humboldt/Gremberg).

Update vom 28. März 2019 um 00:13 Uhr:
Die gefundene Weltkriegsbombe wurde erfolgreich entschärft. Alle Sperrungen werden nun aufgehoben. Der Luftraum wird wieder freigegeben. Die Anwohnerinnen und Anwohner können in Ihre Häuser zurückkehren. Die mittels Krankentransport evakuierten Personen werden nun auf gleichem Weg zurückgebracht.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.