Köln: Bundespolizei nimmt zwei Kinder am Hauptbahnhof in Gewahrsam

Köln Hauptbahnhof - Mai 2015Foto: Köln Hauptbahnhof, Urheber: Martin Falbisoner (CC BY-SA 4.0)

Am Kölner Hauptbahnhof hat die Bundespolizei in der vergangenen Nacht zwei Kindern in Gewahrsam genommen. Sie wurden zuvor am Zülpicher Platz von einem Kölner aufgelesen.

Zurückliegende Nacht wurden zwei Kinder im Kölner Hauptbahnhof durch Bundespolizisten in Gewahrsam genommen. Ein aufmerksamer Kölner hatte die Ausreißer am Zülpicher Platz angetroffen und sie gebeten mit ihm zur Polizei am Hauptbahnhof zu kommen. Die alarmierte Bundespolizei nahm den 10- und 12-Jährigen in ihre Obhut.


Gegen 01:45 Uhr rief ein besorgter Bürger die Leitstelle der Bundespolizei an und bat um Hilfe, da er mit zwei Kindern am Servicepoint des Kölner Hauptbahnhofes stehen würde. Eine eingesetzte Streife der Bundespolizei nahm die beiden Jungen in Gewahrsam.

Bei der Befragung des Mannes stellte sich heraus, dass der 10- und der 12-Jährige am Zülpicher Platz „unterwegs“ waren. Da der Kölner sich Sorgen machte, sprach er die Jungen an und bat sie, ihn zu einer Polizeidienststelle zu begleiten.

Die Bundespolizisten fanden heraus, dass beide Jungen aus einer Jugendeinrichtung in Bergheim abgängig waren und veranlasste die Abholung der Ausreißer.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.