Köln: Deutzer Brücke von der Extinction Rebellion-Bewegung blockiert

Demonstration - Extinction Rebellion - Plakat - Seenotrettung - Gebäude - Görg - Lanxess AG Unternehmenszentrale - Köln-DeutzFoto: Plakat der Extinction Rebellion-Bewegung auf der Demonstration (Köln-Deutz)

Auf der Deutzer Brücke wurde eine nicht angemeldete Demonstration der Extinction Rebellion-Bewegung durchgeführt und blockierte dabei die Brücke für den gesamten Verkehr.

Am Samstagmittag haben Demonstranten die Deutzer Brücke vom rechts- ins linksrheinische besetzt. Polizeibeamte sperrten die Zufahrt auf die Brücke. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr. Der Fußgänger- und Radverkehr sowie die Gleise der Stadtbahn waren von der Aktion nicht betroffen.

Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen blockierten die etwa 250 Demonstranten gegen 13:30 Uhr die Fahrspuren der Deutzer Brücke in Richtung Innenstadt. Die Demonstranten zeigten während der Versammlung mehrere Banner. Bislang verhielten sich die Teilnehmer friedlich und zeigten sich kooperativ. Gegen 18 Uhr formierten sich die Teilnehmer zu einem Aufzug in Richtung Neumarkt. Die Versammlung soll dort beendet werden. Die Beamten fertigen eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.