Köln: Drei Ver­däch­ti­ge nach Raub­über­fall am Neu­markt flüchtig

KVB-Haltestelle Neumarkt - Fahrplan - Information - Tafel - Neumarkt - Köln-Altstadt-Nord/InnenstadtFoto: Sicht auf eine Informationstafel der KVB-Haltestelle "Neumarkt" (Köln-Altstadt)

Drei Män­ner sol­len am Josef-Hau­brich-Hof in der Innen­stadt einen 32 Jah­re alten Dro­gen­kon­su­men­ten über­fall­ar­tig geschla­gen, getre­ten und beraubt haben.

Mit einer erbeu­te­ten, gerin­gen Geld­sum­me aus der ihm abge­ris­se­nen Bauch­ta­sche sei­en die Angrei­fer in ver­schie­de­ne Rich­tun­gen weg­ge­lau­fen, so der Leicht­ver­letz­te gegen­über Poli­zis­ten. Er beschrieb die Ver­däch­ti­gen als 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß, dar­un­ter ein Glat­zen­trä­ger. Die­ser sei mit schwar­zem Base­cap, schwar­zem T‑Shirt und schwar­zer Jog­ging­ho­se beklei­det gewe­sen. Einer der Mit­tä­ter sei schlank und habe eine wei­ße Jacke sowie eine oran­ge­far­be­ne, kur­ze Hose getra­gen. Auch der drit­te Ver­däch­ti­ge trug laut Anga­ben des Opfers eine kur­ze Hose. Ein 27-jäh­ri­ger Beglei­ter des Über­fal­le­nen war eige­nen Anga­ben zufol­ge eben­falls von den drei Angrei­fern atta­ckiert worden.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 bit­tet Zeu­gen drin­gend um Hin­wei­se unter Tele­fon­num­mer 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an postste[email protected]

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.