Köln: Ein Schwer­ver­letz­ter nach Unfall an Stau­en­de auf A57

Baustelle - Absicherung - Planke - Straße - AutobahnFoto: Sicht auf Baustellenabsicherungen auf einer Autobahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Auf der Bun­des­au­to­bahn 57 ist ein Nis­san in Höhe der Anschluss­stel­le Köln-Chor­wei­ler auf einen am Stau­en­de ste­hen­den LKW aufgefahren.

Der 25 Jah­re alte Auto­fah­rer wur­de schwer ver­letzt. Ande­re Auto­fah­rer leis­te­ten ers­te Hil­fe, bis Ret­tungs­kräf­te ein­tra­fen und den Schwer­ver­letz­ten in eine Kli­nik brachten.

Im Rah­men der Ermitt­lun­gen stell­te sich her­aus, dass der in Rich­tung Köln-Zen­trum fah­ren­de jun­ge Mann nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis ist. Zudem bestand zum Unfall­zeit­punkt kein Ver­si­che­rungs­schutz für sei­nen Kleinwagen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.