Köln: Erneut ille­ga­le Tech­no-Par­ty in Porz auf­ge­löst worden

Rave - Party - Menschen - Personen - Junge Leute - Wald - Fahrrad - LichterFoto: Illegaler Rave im Juli 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Poli­zis­ten haben in der Nacht zu Sonn­tag eine ille­ga­le Tech­no-Par­ty mit 34 Teil­neh­mern in Köln-Porz aufgelöst.

Gegen 03:00 Uhr hat­ten Anwoh­ner der Müh­len­stra­ße die Ruhe­stö­rung aus einem Hin­ter­haus gemel­det. Poli­zis­ten stell­ten die Per­so­na­li­en der Anwe­sen­den fest und erteil­ten Platz­ver­wei­se. Im Rah­men der Auf­lö­sung bespuck­te ein Teil­neh­mer die Beamten.

Gegen den 20-Jäh­ri­gen fer­tig­ten die Poli­zis­ten eine Anzei­ge. Dar­über hin­aus müs­sen sich alle Teil­neh­mer nun in Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren wegen Ver­stö­ßen gegen die Coro­na­schutz­ver­ord­nung verantworten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.