Köln: Fahr­gast trifft Rad­fah­rer am Ebertplatz mit Taxitür

Frau - Schal - Straße - Fahrrad - ÖffentlichkeitFoto: Frau auf einem Fahrrad mit einem Schal, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Köl­ner Ebertplatz hat ein Fahr­gast beim Aus­stei­gen aus einem Taxi eine E‑Bikerin mit der hin­te­ren Bei­fah­rer­tür getroffen.

Ret­tungs­kräf­te fuh­ren die Schwer­ver­letz­te mit einem Ell­bo­gen­bruch in ein Kran­ken­haus. Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen hielt der 57 Jah­re alter Taxi­fah­rer gegen 06:50 Uhr vor dem Ärz­te­haus am Ebertplatz. Dort soll er mit der Bei­fah­rer­sei­te sei­ner Mer­ce­des E‑Klasse teil­wei­se auf dem Rad­weg in Rich­tung Theo­dor-Heuss- Park gehal­ten haben, um den 29-Jäh­ri­gen aus­stei­gen zu lassen.

Die Poli­zei weist erneut dar­auf hin, dass sich auch Bei­fah­rer / und Mit­fah­rer in Kraft­fahr­zeu­gen beim Ver­las­sen des Fahr­zeugs nicht nur auf den Außen­spie­gel ver­las­sen kön­nen. Nur mit dem Blick zur Sei­te und die Kopf­dre­hung, die mit dem hol­län­di­schen Hand­griff auto­ma­tisch erfolgt, sind der­ar­ti­ge Unfäl­le vermeidbar.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.