Köln: Fahr­rad­dieb dank auf­merk­sa­mer Zeu­gen festgenommen

Straße - Fahrradfahrerin - Auto - StraßenverkehrFoto: Fahrradfahrerin auf der Straße neben einem Auto, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Kurz nach dem Dieb­stahl eines hoch­wer­ti­gen Fahr­rads am Evan­ge­li­schen Kran­ken­haus haben Poli­zis­ten einen Tat­ver­däch­ti­gen festgenommen.

Der 31-Jäh­ri­ge ist bereits wegen diver­ser Eigen­tums­de­lik­te vor­be­straft und soll noch heu­te einem Haft­rich­ter vor­ge­führt wer­den. Ein Mit­ar­bei­ter hat­te den Woh­nungs­lo­sen gegen 14:30 Uhr vor der Waren­an­nah­me auf der Buch­forst­stra­ße beob­ach­tet, wie er sich zunächst meh­re­re abge­stell­te Fahr­rä­der anschau­te und dann das Schloss des Can­yon Renn­rads knackte.

Beim Ver­such mit sei­ner Beu­te auf einem mit­ge­brach­ten Fahr­rad zu flüch­ten, mach­te der 57-Jäh­ri­ge laut­stark auf den Dieb auf­merk­sam, wor­auf­hin ein wei­te­rer Zeu­ge beherzt ein­griff und die Flucht des Ver­däch­ti­gen stopp­te. Dabei erlitt der 31-Jäh­ri­ge leich­te Verletzungen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.