Köln: Fahrradfahrer reißt Kölnerin die Handtasche von der Schulter

Köln-Mülheim - BezirksrathausFoto: Bezirksrathaus (Köln-Mülheim), Urheber: Rolf Heinrich (Gemeinfrei)

Die Polizei Köln sucht nach Zeugen, die am Montagmorgen gesehen haben, wie ein Fahrradfahrer einer Kölnerin die Handtasche in Köln-Mülheim von der Schulter gerissen hat.

Am Montagmorgen (17. September 2018) hat ein bislang unbekannter Radfahrer einer Kölnerin (34) im Stadtteil Mülheim die Handtasche von der Schulter gerissen. Der Räuber, der zur Tatzeit ein auffällig rotes Oberteil trug und leicht gebräunte Haut hat, entkam mit seiner Beute. Die Kripo Köln sucht Zeugen.


Nach Aussage der 34-Jährigen stand sie gegen 10:30 Uhr an der Ampel am Wiener Platz in Höhe eines Bekleidungsdiscounters. Als sich der Unbekannte von hinten mit dem Fahrrad näherte, griff er die Tasche der Geschädigten und zog mit aller Kraft daran. „Das ging alles so schnell, da war die Tasche auch schon weg“, gab die Anzeigenerstatterin später bei ihrer Vernehmung an. Mit seiner Beute fuhr der Täter eilig in Richtung des Mülheimer Stadtgartens davon.

Der gesuchte Räuber soll eine normale Statur und schwarze Haare haben. An seinem Fahrrad waren Gepäckträger angebracht.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.