Köln: Falsche Handwerker bestehlen Senioren in Braunsfeld und Kalk

Senioren - Rentner - Menschen - ÖffentlichkeitFoto: Senioren in der Öffentlichkeit, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Falsche Handwerker haben sich am Montagmorgen Zutritt zu den Wohnungen von zwei Senioren verschafft und Schmuck sowie Bargeld erbeutet.

In Kalk gab ein Unbekannter vor, die Heizung überprüfen zu wollen. In Braunsfeld war ein mutmaßlicher Betrüger auf der Suche nach einem angeblichen Wasserrohrbruch. Die Ermittler prüfen derzeit, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Anzeige

Die Beschreibungen der Trickbetrüger ähneln sich. Hinweise zu den Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Ein etwa 1,70 Meter großer und 40 Jahre alter Mann klingelte gegen 10:30 Uhr bei der 70-jährigen Kölnerin auf der Aachener Straße in Höhe des Dreifaltigkeits-Krankenhauses. Die Rentnerin beschrieb den Unbekannten als Deutschen, der dunkel gekleidet war.

Der Verdächtige in Kalk soll lauten Zeugenaussagen 25 bis 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Der ebenfalls als deutsch beschriebene Mann trug zur Tatzeit einen dunkelgrauen Arbeitsanzug sowie ein gleichfarbiges Basecap. Gegen 11:30 Uhr hatte er bei dem 82-Jähriger in der Bertramstraße geklingelte.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.