Köln: FFP2-Mas­ken­pflicht im gesam­ten VRS-Gebiet ab Samstag

Kölner Verkehrs-Betriebe - KVB - Straßenbahn - Regenbogenfarbe - Christopher Street Day - CSD - Das ist Köln - Kampagne 2019Foto: Beklebte Straßenbahn in Regenbogenfarbe der KVB zum Christopher Street Day, Urheber: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Der VRS infor­miert sei­ne Fahr­gäs­te dar­über, dass ab Sams­tag das Tra­gen einer FFP2-Mas­ke zur Pflicht wird – OP-Mas­ken sind nicht mehr zulässig.

Das neue Infek­ti­ons­schutz­ge­setz (Bun­des­not­brem­se) sieht vor, dass ab einer Inzi­denz von 100 (drei Tage in Fol­ge) bei der Beför­de­rung von Per­so­nen im öffent­li­chen Per­so­nen­nah- und Fern­ver­kehr nur noch Atem­schutz­mas­ken (FFP2 oder ver­gleich­bar) zuläs­sig sind. Damit ent­fällt die bis­he­ri­ge Rege­lung, wel­che grund­sätz­lich auch soge­nann­te OP-Mas­ken­/­me­di­zi­ni­sche Mas­ken erlaubte.

Ins­ge­samt soll damit die Sicher­heit noch­mals erhöht wer­den. In Bus­sen und Bah­nen ist so der best­mög­li­che Schutz vor Anste­ckung gege­ben, gera­de auch im Ver­gleich zu ande­ren öffent­li­chen Räumen.

FFP2-Mas­ken gesucht? Zer­ti­fi­zier­te Atem­schutz­mas­ke nach EU-Ver­ord­nung 2016/425 gibt es zum Bei­spiel von Euro­pa­pa auf Ama­zon für 0,64 Euro/Stück (12,75 Euro/20 Stück). Euro­pa­pa ist ein im Jahr 2012 in Wup­per­tal gegrün­de­te Fir­ma, wel­che mitt­ler­wei­le in Net­te­tal sitzt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.