Köln: Flohmarkt am Autokino Porz nach geklauten Fahrrädern durchsucht

Auto Kino Deutschland - Drive In - Autokino - Rudolf-Diesel-Straße - Köln-PorzFoto: Sicht auf das Autokino Deutschland auf der Rudolf-Diesel-Straße (Köln-Porz)

Die Polizei Köln überprüfte am Trödelmarkt am Autokino Porz diverse Fahrräder und Personen. Schwerpunkt waren die angebotene Fahrräder und deren Anbieter zwecks Fahrraddiebstahl.

Fahnder der Ermittlungsgruppe Fahrrad haben gestern Vormittag auf einem Trödelmarkt am Autokino in Köln-Porz insgesamt 76 Fahrräder und 21 Personen überprüft. Bei den Kontrollen stellten sie keine gestohlenen Fahrräder fest.

Gemeinsam mit der Stadtkämmerei Köln und den Beamten der Bereitschaftspolizei in Uniform und Zivil überprüften die Ermittler von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr angebotene Fahrräder und deren Anbieter. Auch Transporter nahm die Polizei auf dem Gelände an der Rudolf-Diesel-Straße unter die Lupe.

Bei Ermittlungen der EG Fahrrad hatten sich immer wieder Hinweise ergeben, dass auf dem Trödelmarkt in Porz gestohlene Fahrräder verkauft werden. Die Flohmärkte bleiben auch weiterhin im Visier der Fahnder.

Die Polizei Köln rät, jeden Fahrraddiebstahl zur Anzeige zu bringen und die Fahrradrahmennummer mitzuteilen. Die Fahrradcodierung kann der Polizei bei der Ermittlung der rechtmäßigen Eigentümer gestohlener Fahrräder helfen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.