Köln: Füh­rung im Bota­ni­schen Gar­ten zu nach­wach­sen­den Rohstoffen

Flora und Botanischer Garten - Alter Stammheimer Weg - Köln-RiehlFoto: Flora und Botanischer Garten auf der Straße "Stammheimer Weg" (Köln-Riehl)

Eine Füh­rung durch den Bota­ni­schen Gar­ten wird Ende Sep­tem­ber ver­an­stal­tet. Die nach­wach­sen­den Roh­stof­fen wer­den dort ab 11:00 Uhr im Gar­ten vor­ge­stellt. Der Ein­tritt kos­tet 3 Euro.

Ob für Klei­dung, Papier oder tech­ni­sche Zwe­cke: Pflan­zen waren in der Ver­gan­gen­heit und sind heu­te wich­ti­ge Lie­fe­ran­ten von Fasern aller Art. Baum­wol­le und Lei­nen kennt fast jeder, aber auch ande­re wie Sisal, Kokos und Jute wer­den im gro­ßen Stil ange­baut und genutzt. Nur die Pflan­zen hin­ter dem Pro­dukt sind nicht immer so bekannt wie die Faser.

Einen Aus­schnitt aus der Viel­falt die­ser hoch aktu­el­len „nach­wach­sen­den Roh­stof­fe” zeigt Arne Serin­ger vom Bota­ni­schen Gar­ten bei sei­ner Füh­rung durch die Welt die­ser Nutz­pflan­zen im Bota­ni­schen Gar­ten am Sonn­tag, den 22. Sep­tem­ber 2019 ab 11:00 Uhr. Die Teil­nah­me an der Füh­rung kos­tet fünf Euro für Erwach­se­ne und drei Euro für Kin­der, Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Stu­die­ren­de und Köln-Pass-Inha­be­rin­nen und ‑Inha­ber.

Treff­punkt ist der Haupt­ein­gang des Bota­ni­schen Gar­tens, Alter Stamm­hei­mer Weg, Köln-Riehl, gegen­über dem Zoo. Auch die kos­ten­los zu besich­ti­gen­den Aus­stel­lun­gen der Dah­li­en mit etwa 330 Sor­ten, der Nutz­pflan­zen (bei­de hin­ter der Pal­men­al­lee) und der Fuch­si­en mit etwa 100 beson­de­ren Sor­ten im „Roten Gar­ten” an der Grü­nen Schu­le sind im Som­mer sehr lohnenswert.

Die Flo­ra ist erreich­bar mit der Stadt­bahn­li­nie 18 und der Bus­li­nie 140, bei­de Hal­te­stel­le Zoo/Flora. Fra­gen beant­wor­tet der Direk­tor des Bota­ni­schen Gar­tens, Dr. Ste­phan Anhalt, unter der Tele­fon­num­mer 0221 / 56089–0.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.