Köln: Fuß­gän­ge­rin von Lini­en­bus über­fah­ren und schwer verletzt

Haltestelle - Bus - Bushaltestelle - Marktplatz - Haus - Gebäude - SchildFoto: Sicht auf das Schild einer Bushaltestelle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine 64 Jah­re alte Fuß­gän­ge­rin auf der Aache­ner Stra­ße in Köln-Wei­den ist von einem Lini­en­bus über­fah­ren und schwer ver­letzt worden.

Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen soll die Köl­ne­rin gegen 18:00 Uhr an der Bus­hal­te­stel­le „Wei­den Zen­trum” unter den anfah­ren­den Bus gestürzt sein, nach­dem sie noch ver­sucht haben soll den „Tür­öff­ner” zu betä­ti­gen. Ret­tungs­kräf­te brach­ten die Frau mit schwe­ren Bein­ver­let­zun­gen in eine Kli­nik. Spe­zia­lis­ten des Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me-Teams unter­stüt­zen die Poli­zis­ten bei der Unfallaufnahme.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.