Köln: Geräu­sche einer Flex ver­ra­ten Fahr­rad­dieb in Deutz

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Dank eines auf­merk­sa­men Fahr­rad­fah­rers hat die Poli­zei Köln am Diens­tag­vor­mit­tag in Köln-Deutz einen Fahr­rad­dieb festgenommen.

Dem 35-Jäh­ri­gen wird vor­ge­wor­fen, ein Elek­tro­fahr­rad an einem Büro­kom­plex am Otto­platz gestoh­len zu haben. Poli­zis­ten stell­ten den mit Haft­be­fehl gesuch­ten Mann im Bahn­hof Mes­se-Deutz und nah­men ihn fest.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen war der Zeu­ge gegen 11:15 Uhr durch „Flex-Geräu­sche” auf den 35-Jäh­ri­gen auf­merk­sam gewor­den. Er bemerk­te, dass der Ver­däch­ti­ge offen­sicht­lich kurz zuvor das Schloss des E‑Bikes durch­trennt hat­te und sich mit dem Zwei­rad in Rich­tung Bahn­hof beweg­te. In siche­rem Abstand folg­te der 49-Jäh­ri­ge dem mut­maß­li­chen Dieb und alar­mier­te zeit­gleich die Polizei.

Neben dem gestoh­le­nen Fahr­rad stell­ten die Beam­ten einen Win­kel­schlei­fer sicher. Der recht­mä­ßi­ge Besit­zer erhält noch heu­te sein E‑Bike zurück. Die Ermitt­ler prü­fen, ob der Poli­zei­be­kann­te für wei­te­re Fahr­rad­dieb­stäh­le ver­ant­wort­lich ist.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.